Home arrow Aktuelles arrow Datensicherung in Zeiten des WWW
Datensicherung in Zeiten des WWW Drucken

Auf vielfache Anfrage möchten wir Ihnen hiermit von unseren Erfahrungen und unserem Wissen im Bereich Datensicherung berichten: 

Die meisten Menschen – und gerade UnternehmerInnen – haben heutzutage ein Interesse daran, wichtige Daten zu sichern. Denn was kann frau/man tun, wenn der treue PC plötzlich den Geist aufgibt und Daten unwiederbringlich verloren sind?! Nach der Recherche verschiedener Möglichkeiten der Datensicherung haben wir uns für die Möglichkeit der sogenannten Online Datensicherung entschieden.

Im Gegensatz zu klassischen Sicherungssystemen, (z.B. externen Datenträgern wie CDs, DVDs oder externen Festplatten) werden die Daten hier nicht „physisch abgelegt“, sondern vom Anbieter auf diversen Servern quasi „im Internet“ abgelegt und können hier im Gegensatz zu den klassischen Sicherungssystemen weder beschädigt werden noch verlorengehen. Nachdem man einmal alle seine zu sichernden Daten bei einem Anbieter hochgeladen hat, besteht zudem die Möglichkeit, in selbst gewählten Abständen (z.B. 1x pro Woche) einen sogenannten Delta-Abgleich auszuführen, bei dem die online gesicherten Daten mit denen auf dem heimischen PC verglichen und entsprechend aktualisiert werden. Alte Sicheruns-CDs, die vielleicht dem Stand der Daten von vor mehreren Monaten entsprechen, gehören damit der Vergangenheit an. Insofern handelt es sich um eine Methode maximaler Sicherheit und Aktualität.

Doch selbstverständlich ist ein solcher Service nicht kostenlos. Wir nutzen den sogenannten Amazon S3 Service als Anbieter, wobei S3 für „Simple Storage Service“ steht, bei dem man pro Gigabyte an gespeicherten Daten pro Monat ca. 15 Dollar-Cent zahlt. Während Amazon quasi den Platz zur Verfügung stellt, benötigt man außerdem noch ein Programm, über welches die Verbindung zwischen dem heimischen PC (mit den zu sichernden Daten) und dem online Speicher hergestellt wird. Hier haben wir uns für das Programm Jungle Disk entschieden, welches in der Anschaffung einmalig 20,- Dollar kostet und direkt auf den Amazon S3 Service ausgerichtet ist. Wir haben mit dieser Möglichkeit der Sicherung bisher gute Erfahrungen gemacht und können diese Methode durchaus weiterempfehlen.

 
< zurück   weiter >
German

Aktuelles per E-Mail

Sie würden gerne über den Projektverlauf von Ladies First! informiert werden und wünschen die Zusendung unseres Newsletters per E-Mail, dann melden Sie sich einfach mit Ihren Namen und Ihrer E-Mailadresse an:






Dynamisches Lesezeichen

Anhand des dynamischen Lesezeichens (RSS-Feed) können Sie aktuelle Artikel von Ladies First! abonnieren. Der RSS-Feed wird automatisch aktualisiert, so dass Sie relevante Information erhalten, ohne unsere Webseite in regelmäßigen Abständen besuchen zu müssen.

Klicken Sie auf eines der u. g. Symbole und abonnieren Sie im nächsten Schritt diese Rubrik:

© 2018 Ladies First! Women way for Entrepreneurship.